Russland erlaubt doppelte Staatsbürgerschaft, was es einfacher macht, einen Pass zu bekommen

Dieser revolutionäre neue Gesetzesentwurf soll bereits im Februar der Duma (dem russischen Parlament) vorgelegt und später in diesem Jahr zur Abstimmung vorgelegt werden. Die fünfjährige Aufenthaltserfordernis wird abgeschafft, und Ausländer, die die russische Staatsbürgerschaft erhalten, müssen nicht auf ihre frühere Staatsbürgerschaft verzichten. . .

Originally appeared at: RT

Haben Sie sich schon immer einen russischen Pass gewünscht, aber Zweifel daran gehabt, Ihre derzeitige Staatsbürgerschaft aufzugeben? Vielleicht haben Sie Glück, wenn in Moskau anscheinend neue Vorschläge ausgearbeitet werden.

Die Zeitung Kommersant zitiert Quellen in einer Arbeitsgruppe zur Reform der Staatsmigration und sagt, der Kreml sei bereit, seine langjährigen Beschränkungen der doppelten Staatsbürgerschaft aufzugeben. 

Das primäre Ziel sind Menschen aus den von Moskau als "brüderlich" geltenden Staaten wie Weißrussland, der Ukraine und anderen ehemaligen Sowjetrepubliken. Viele Einwohner dieser Länder haben vielleicht in Erwägung gezogen, nach Russland zu ziehen, wurden jedoch von der Idee abgeschreckt, die Möglichkeit zu verlieren, irgendwann nach Hause zurückzukehren, insbesondere wenn sie dort Eigentum oder eine Familie haben.

Natürlich würden die neuen Regeln vermutlich über das „Nahe Ausland“ hinaus gelten und neue Migrantenquellen eröffnen. [Mit anderen Worten, es wird angenommen, dass diese neuen Regeln für Amerikaner, Australier, Europäer und nicht nur für Menschen in slawischen Ländern gelten. - Red.] 

Der stellvertretende Sprecher der Staatsduma, Peter Tolstoi, sagte gegenüber Kommersant:

„Wir möchten, dass diese Angelegenheit in der Frühjahrssitzung des Parlaments geklärt wird, damit jeder russische Staatsbürger werden kann. . . . Was wird Russland also tun? Sie [Russland] wird ihre Bürger schützen“.

In 2018 ist die Bevölkerung Russlands zum ersten Mal seit einem Jahrzehnt zurückgegangen. Dieser Trend setzte sich bis 2019 fort, als die Zahl der Todesfälle mehr als 250.000 betrug. Die Zuwanderung hat jedoch einen erheblichen Teil des Rückgangs ausgeglichen.

Präsident Wladimir Putin hat seine Regierung wiederholt aufgefordert, Maßnahmen zur Eindämmung der Flut der Entvölkerung einzuführen. Die vor fast einem Jahr gegründete Arbeitsgruppe hat die Aufgabe, möglichst viele neue Bürger nach Russland zu holen.

Die Autoren der Gesetzesvorlage hoffen, dass die Vorschläge des Outfits, einschließlich dieser Änderung der doppelten Staatsbürgerschaft, dazu beitragen werden, zwischen fünf und zehn Millionen neue russische Staatsbürger anzuziehen.

Leonid Kalaschnikow sagte gegenüber Kommersant, dass das Gesetz über die doppelte Staatsbürgerschaft "revolutionär" sei, und teilte der Zeitung mit, dass es "definitiv im Februar in der Staatsduma eingeführt werden wird".

Weitere Gesetzesänderungen betreffen die Abschaffung der ununterbrochenen fünfjährigen Aufenthaltsdauer vor der Beantragung der Staatsbürgerschaft sowie die Beseitigung der Notwendigkeit, eine legitime Einkommensquelle nachzuweisen.

Der Gesetzesentwurf ist noch nicht fertiggestellt und wird voraussichtlich in den nächsten Monaten verabschiedet.